Team

Yasmin

Aus meiner allerersten Yogastunde kam ich mit der festen Überzeugung, dass diese auch meine letzte war. Atmung und Bewegung in Einklang bringen, whaaat? Naja, irgendwie hat es mich dann doch nicht losgelassen. Und ich bin froh darüber :): Also: Solltest du aus deiner ersten Yogastunde mit gemischten Gefühlen rausgehen – gib nicht auf und dem Ganzen noch eine zweite Chance. An einem anderen Tag, in einem anderen Studio … vielleicht geht es dir irgendwann wie mir und du wirst so neugierig, dass du dein Wissen in einer Ausbildung vertiefen möchtest.

Auf meinem Yogaweg habe ich bisher folgende Aus- und Weiterbildungen besucht:

  • 2013: 1. Yogalehrerausbildung, 200h, Yoga Campus, Darmstadt (Stephan Suh, Timo Wahl, Shida Pourhosseini, Brigitte Steden)
  • 2014: Meditationsleiter-Ausbildung, 50h, UNIT Yoga, Wiesbaden (Holger Zapf)
  • 2015: Yin-Yoga-Ausbildung, 30h, Lord Vishnu’s Couch, Köln (Jo Phee)
  • 2016: Yoga für Senioren, 50h, UNIT Yoga, Wiesbaden (Ursula Engel)
  • 2016/17: 2. Yogalehrerausbildung 300h, UNIT Yoga, Wiesbaden (Romana Lorenz-Zapf, Holger Zapf)
  • Mai 2017: Modular Therapy Course „Yoga mit Senioren“, 20h (Dr. Ronald Steiner)
  • Juni 2018: Refined Teaching Skills, 30 h (Mark Stephens)
  • November 2018: Ashtanga Yoga, Primary Series (Christian Klix)

Workshops:

  • 2013: Pre- und Postnatal-Yoga, Brigitte Steden
  • 2013: Spiraldynamik der Füße, David Pushava Winsh
  • 2013: Yin Yoga, Joe Barnett
  • 2018: Bryan Kest

Jutta

Ich bin Jutta, bin gebürtige Schwäbin (das ist nicht zu überhören😉) und praktiziere seit ca. 9 Jahren regelmäßig Yoga. Irgendwie bin ich übers Pilates so ‚reingerutscht‘ und konnte es dann auch nicht mehr bleiben lassen. Ich war von Anfang an davon fasziniert, was Yoga mit mir und ‚meiner Welt‘ so macht – ziemlich viel …

Nachdem ich die letzten Jahre beruflich viel unterwegs war, durfte ich viele verschiedene Yogarichtungen kennenlernen. Ich durfte erfahren, wie mich Yoga durchs Leben trägt. Yoga war, ist und bleibt hoffentlich mein sicherer Anker, den ich ständig bei mir trage. Diese Erfahrung wollte ich so gerne weitergeben, weshalb ich Anfang 2016 meine 2-jährige den Richtlinien des BDYs entsprechende (Bund Deutscher Yogalehrer, 528h) Ausbildung im Shiva-Yoga begonnen habe.

Diese konnte ich im Frühjahr 2018 mit Schwerpunkt im Hatha-Yoga abschließen. Ich begeistere mich sehr für IYENGAR- und ANUSARA- Yoga und versuche hier selbst regelmäßig den Unterricht zu besuchen. In letzter Zeit kommt ein großes Interesse für den Bereich der Yogatherapie hinzu. Seit meiner Ausbildung habe ich mich bei Ilana Begovic und Mark Stephens fortbilden dürfen. Zusammenfassend würde ich sagen, dass ich mich auf meinem Yogaweg befinde – wohin? Das wird sich zeigen …